Interview mit Frank Itt

Was wolltest Du früher einmal werden und wer ist / war Dein Held/Vorbild?

Ich wollte Elektroniker und Erfinder werden. Meine Helden waren Leute wie Edison, Rutherford, Otto, Zuse etc.

Welche war Deine erste von eigenem Geld gekaufte CD (Schallplatte) und was war Dein erstes besuchtes Konzert?

Meine erste Musikkassette war "Uriah Heep / Demons and Wizards". Meine erstes großes Konzert war "Hölderlin".

Wie war Dein allererster Auftritt?

Mein erster Auftritt war peinlich und grandios (für mich) gleichzeitig.

Was war für Dich der schönste Publikumszwischenruf  oder das schönste Fanerlebnis?

Der schönste Kommentar eines Zuschauers war: "Du lebst die Musik, lass sie Dir von keinem wegnehmen!"

Was tust du in den letzten fünf Minuten vor dem Auftritt?

In den letzten fünf Minuten vor einem Auftritt mache ich nichts besonderes. Denn je mehr ich mich konzentriere umso größer wird die Anspannung, umso höher wird der Anspruch an mich und umso größer ist das Risiko, von meinem eigenen Spiel enttäuscht zu sein.

Dein Bekannter fährt in Urlaub und du passt auf das Haustier auf. Nach zwei Tagen ist es tot - was tust Du?

Wenn das Haustier stirbt, erzähle ich es umgehend und entschuldige mich dafür, daß es in meiner Verantwortungszeit passiert ist. Weiterhin möchte ich herausfinden, ob und wie viel es meine Schuld gewesen ist und wie man solche Fälle das nächste Mal verhindern kann und versuche daraus zu lernen.

Für einen Tag bist du ein Mann/Frau (anderes Geschlecht) - was ist das erste was du tust?

Wahrscheinlich bräuchte ich den ganzen Tag, um mit dieser neuen Situation überhaupt zurecht zu kommen - also nichts.